02 Februar 2017

Farbenfrohe Post von Edding L A Q U E

Es ist nun schon eine Weile her, da wurde mir von Edding LAQUE ein kleines Paeckchen zugeschickt. Enthalten waren vier verschiedene Lacke, die alle vier wunderschoen sind. Ich habe nun alle auf Herz und Niere getestet und moechte sie euch heute genauer vorstellen! :)


Zugeschickt wurden mir diese vier Schaetzchen: (v.l.n.r.) versatile violet (no.172), reliable raspberry (no.165), mad mistyrose (no.148) und pure powder (no.177). Ingesamt beinhaltet das Sortiment von Edding Laque stolze 58 Farben und hat fuer jeden Anlass und jede Stimmung die passende Farbe (schaut hier).

Was ist das Besondere an Edding Laque?
Edding Laque ist aber kein normaler Nagellack. Schaedliche Inhaltsstoffe wie Triphenylphosphat, Formaldehyd und Formaldehyd-Harz, Toluen, Hydroxytoluol, Dibutylphthalat und den Weichmacher Campher haben in den verschiedenen Lacken nichts zu suchen! Anders als bei manch anderen, ist der Pinsel hier etwas breiter. Ein schnelles und unkompliziertes Auftragen des Lackes wird dank des Reservoir-Pinsels ermoeglicht. Durch die hochpigmentierte Formulierung bietet jeder einzelne Lack maximale Farbdichte und Deckkraft. Die hohe Konzentration des edding L.A.Q.U.E.® Spezialharzes und die innovative Polymertechnologie ind für die gesteigerte Haltbarkeit und Flexibilitaet des Lackes auf dem Nagel verantwortlich.


Ich finde, in der Therorie hoert sich das super an, oder? Doch wie war das in der Praxis? Zwischen all den verschiedenen Farben gibt es von edding Laque auch einen "Base Coat", welcher als Unterlack dienen und die Farben intensivieren soll. Desweiteren verbessert er die Haftung der Lacke durch seinen "Rillenfueller-Effekt". Außerdem gibt es im Sortiment noch die "schnelltrocknende Versiegelung", welcher nicht nur ein schnelles Trocknen verspricht, sondern auch einen staerkeren Halt. Leider war keines dieser Lacke im Paeckchen enthalten, sodass ich Produkte anderer Marken benutzte, doch was ich festgestellt habe: eine Base und Topcoat ist Pflicht! Die Farben halten damit einfach viel besser - teilweise sieben Tage, ohne abzusplittern.



// pure powder (no.177)
{Ein nudefarbener Pastellton, der beeindruckend unkompliziert ist.} Diese Beschreibung von Edding Laque passt hier absolut zu! Die Farbe ist super leicht und verleiht den Naegeln einen total schoenen Nudeton. Ich hatte die Farbe nun schon oefter auf den Naegeln, denn fuer mich ist es eine geht-immer-Farbe. Bereits nach einer Schicht ist es super deckend und hat ein leicht glossy Finish.


// reliable raspberry (no.165)
{Auf dieses Beerenrot ist Verlass!} Und wie auf diese farbe Verlass ist! Ich habe noch nie ein so wunderschoenes Rot gesehen. Im Finish sieht es etwas metallisch aus, ist aber dennoch edler, da sich darin feinste Schimmerpartikel befinden. Nach einer Schicht ist die Farbe bereits deckend, ich wuerde aber dennoch zwei Schichten empfehlen - das Ergebnis sieht einfach ebenmaeßiger aus. Dieser Lack hat von allen Vieren, mit einer Base und Topcoat, am Besten gehalten: ganze sieben Tage, ohne irgendwelche Macken! Ich bin absolut begeistert von dieser Farbe.


// mad mistyrose (no.148)
{Klassisches Altrosa: Dezent und intensiv zugleich und kein bisschen alt.} Solche altrosa-Toene gehoeren zu meinen Lieblingsfarben, da sie ganz verschieden wirken koennen. Anders als bei den beiden vorherigen Lacken, ist hier eine zweite Schicht definitiv notwendig - ansonsten wirkt es auf den Naegeln etwas fleckig. Das macht der Farbe aber keinen Abbruch - sie schaut einfach toll aus!


// versatile violet (no.172)
{Dieser Violettton passt nicht zu jedem. Und das ist auch gut so.} Ha, auch diese Beschreibung von Edding Laque ist super passend - denn zu mir passt die Farbe zum Beispiel gar nicht. Lilatoene sind einfach nicht meins. Und auch im Auftrag war es der schwierigste Lack - selbst bei der zweiten Schicht wirkt die Farbe noch leicht streifig. Mit einem Topcoat ist das Ergebnis zufriedenstellend, aber nicht so gut wie bei den anderen Lacken (wie man auf den Fotos sehen kann).